Aloha ♥
Vor kurzem habe ich euch meinen Aktivitätentracker in Form einer Tabelle vorgestellt. Genau darum geht es heute auch wieder. Allerdings schon mit dem ersten Update. 
Die Tabelle hat sich nicht verändert, ich habe nichts neues hinzugefügt, da ist alles noch beim Alten. Warum also ein Update? Nun, wie ihr sehen könnt, sammeln sich dort einige verschiedene Aktivitäten und machen die Tabelle richtig schön bunt. 
Das ist natürlich nicht schlecht, vor allem da ich mein Ziel für diesen Monat schon überschritten habe, was die Stunden betrifft.
Was ich jetzt aber noch lernen möchte, ist, die Stunden etwas besser zu verteilen. Man kann gut sehen, dass ich Anfang der Woche quasi gar nichts getan habe und dann an ein paar Tagen vieles auf ein Mal. Natürlich sind immer mal schlechte Tage dabei, dann ist das halt so und ich ruhe mich lieber aus, allerdings möchte ich das nicht zur Gewohnheit werden lassen. 
Es ist sehr einfach zu sagen, dass man einen schlechten Tag hat und sich ausruhen möchte, anstatt etwas zu tun. Daher werde ich ab nun immer hinterfragen, wie schlecht ich mich wirklich fühle. Dann muss ich ehrlich mit mir sein und mich dran setzen, auch wenn es nicht perfekt ist. Lieber nur ein wenig tun und mit gutem Gefühl schlafen gehen, als sich abends Vorwürfe zu machen, weil man nichts getan hat. 
Wie haltet ihr das mit eurer Aktivität? 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.