Vor ein paar Wochen ging es darum, dass ich nichts wirklich fühlen konnte. Da war nur dieses komische Gefühl der Gefühllosigkeit, eine Leere in mir. Es war kein gutes Gefühl, aber auch nicht gänzlich unangenehm. Ich habe es einen Moment geschafft, recht viel zum Sport zu gehen, einfach weil ich keine Unmotivation verspürte. Es war zwar auch nicht dringend Motivation da, aber da konnte ich drüber weg sehen.

Kurz danach ging es nochmal eine Runde leicht tiefer ins Loch, um dann wieder weiter heraus zu kommen. Vielleicht war der kleine Schritt rückwärts ja auch nur Anlauf fürs Rausklettern?

In jedem Fall kommen hier und dort wieder vermehrt positivere Gedanken auf, ich schaffe das ein oder andere, wo ich vorher nicht mal dran denken wollte, und vielleicht schaffe ich es ja nun doch so ganz langsam ein paar Dinge in meinen Alltag als Art Routine aufzunehmen.

Eventuell hilft es auch, dass die Sonne etwas mehr zu sehen ist und die Temperaturen so ganz langsam steigen, da kommt bei mir eine generelle positivere Stimmung auf.

Wie geht es euch? Freut ihr euch auf die wärmeren Jahreszeiten?


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.